Katharina Horn

Meine Leistungen

Ich möchte Sie auf ihrem Weg begleiten, sich ihren Kinderwunsch als alleinstehende Frau zu erfüllen. Manchmal informiere ich nur, manchmal bin ich Begleitung und Unterstützung. Manchmal motiviere ich, manchmal fasse ich zusammen. Manchmal stelle ich Kontakte her und manchmal verweise ich weiter. Aber immer höre ich zu.

Neuester Artikel:
Neuester Artikel:
Ich berate und begleite Solomütter aus ganz Deutschland, Schweiz und Österreich. Durch den engen Kontakt zu den Solomüttern in meinen Vernetzungstreffen kann ich die aktuellen Fragen, Sorgen und Anliegen aufgreifen und entsprechende Angebote konzipieren und veranstalten.
für Solomütter, Paare, Spender & Spenderkinder

Beratung

In meiner Beratung erhältst Du eine grobe Orientierung innerhalb der verschiedenen Themenfelder. Hier werden alle relevanten Aspekte der Solomutterschaft von verschiedenen Seiten beleuchtet: rechtlich, finanziell, ethisch-moralisch, psychosozial, politisch-gesellschaftlich. Du bestimmst, welche Themenfelder Du vertiefen möchtest.
Für Solomütter, angehende Solomütter & Paare

Ich biete psychosoziale Beratung zu allen Themen rund um die Solomutterschaft an, z.B.

  • Vorbereitung auf eine Familiengründung mit Samenspende als alleinstehende Frau
  • Beratung zur Solomutterschaft: Selbstbild, Umfeld (Familie, Freunde, Bekannte), Entwicklung einer authentischen Haltung, finanzielle und sozialrechtliche Aspekte, praktische Hinweise zum Leben als Alleinerziehende
  • Unterstützung bei der Auswahl des passenden Familientyps und der Art der Zeugung (private – offene Samenspende; Heiminsemination versus Kinderwunsch-Klinik; Co-Elternschaft, Eizellspende …)

Auf Wunsch kann auch die Teilnahme an der Beratung als Vorlage für die Kinderwunschklinik bescheinigt werden.

Ich berate auch immer wieder Paare, die den Weg der Samenspende gehen möchten oder gegangen sind.

Für Spender & Spenderkinder

Darüber hinaus berate ich alle weiteren Beteiligten:

  • Beratung von Samenspendern
  • Beratung von Spenderkindern

Bist Du oder vermutest Du, ein Kind aus Samenspende zu sein? Oder bist Du selber Samenspender und auf Anfrage eines Spenderkindes möchtest Du nun ein erstes Zusammentreffen vorbereiten?
Gemeinsame können wir Ängste, Hoffnungen und Wünsche reflektieren. Auf Wunsch kann ich die Treffen auch begleiten.

Jede Frau hat ihr eigenes Tempo, ihre eigenen „Minenfelder“, ihre eigene Vorgeschichte, ihren eigenen Weg. Das Coaching bietet die Möglichkeit, die ganzen Informationen und Aufgaben für sich persönlich zu strukturieren und auf den eigenen individuellen Weg anzupassen.
Sorgenfrei in die Solomutterzeit
Nicht selten trifft die Schwangerschaft dann doch überraschend schnell ein- keine Zeit sich vorzubereiten. Die Frauen werden plötzlich überflutet mit Informationen und nicht selten müssen schnell bestimmte Entscheidungen getroffen werden. Das Coaching kann hier helfen, einen eigenen Fahrplan zu entwickeln.

Neben diesen ganzen bürokratischen Angelegenheiten, die erledigt werden müssen, muss sich die Frau auch darauf vorbereiten, eine Solomutter zu werden. Dies hat auch etwas mit einer bestimmten Haltung zu tun. Manche Frauen benötigen mehr Unterstützung bei der Bearbeitung einzelner Themen. Vorurteile, Sorgen und Bedürfnisse können im Rahmen des Coachings ausreichend Raum finden. Gemeinsam reflektieren wir Hemmnisse, Ängste und individuellen Stolpersteine und begeben uns dann auf die Suche nach Ressourcen und Lösungsmöglichkeiten.

Checklisten und Zeitpläne helfen dabei, den Überblick zu behalten. Abschließend wird eine Zielplanung erstellt.

Ich werde Solomama
Im Internet findet man zahlreiche Informationen, Foren, Erfahrungsberichte – schwer hier die Orientierung zu behalten. In diesem Coaching erfährst Du, welche Schritte als nächstes anstehen. Unter Berücksichtigung Deiner persönlichen Ideen und Vorstellungen reflektieren wir, welcher Weg für Dich der richtige ist. Checklisten und Zeitpläne helfen dabei, den Überblick zu behalten. Abschließend wird eine Zielplanung erstellt.
für angehende Solomütter

Coaching

für angehende Solomütter

Coaching

Jede Frau hat ihr eigenes Tempo, ihre eigenen „Minenfelder“, ihre eigene Vorgeschichte, ihren eigenen Weg. Das Coaching bietet die Möglichkeit, die ganzen Informationen und Aufgaben für sich persönlich zu strukturieren und auf den eigenen individuellen Weg anzupassen.
Sorgenfrei in die Solomutterzeit

Nicht selten trifft die Schwangerschaft dann doch überraschend schnell ein- keine Zeit sich vorzubereiten. Die Frauen werden plötzlich überflutet mit Informationen und nicht selten müssen schnell bestimmte Entscheidungen getroffen werden. Das Coaching kann hier helfen, einen eigenen Fahrplan zu entwickeln.

Neben diesen ganzen bürokratischen Angelegenheiten, die erledigt werden müssen, muss sich die Frau auch darauf vorbereiten, eine Solomutter zu werden. Dies hat auch etwas mit einer bestimmten Haltung zu tun. Manche Frauen benötigen mehr Unterstützung bei der Bearbeitung einzelner Themen. Vorurteile, Sorgen und Bedürfnisse können im Rahmen des Coachings ausreichend Raum finden. Gemeinsam reflektieren wir Hemmnisse, Ängste und individuellen Stolpersteine und begeben uns dann auf die Suche nach Ressourcen und Lösungsmöglichkeiten.

Checklisten und Zeitpläne helfen dabei, den Überblick zu behalten. Abschließend wird eine Zielplanung erstellt.

Ich möchte eine Solomutter werden

Du interessierst Dich für ein Familienmodell der Solomutterschaft? Du möchtest also Solomama oder Co-Mama werden, aber weißt nicht, wie und wo Du anfangen musst? Im Internet findet man zahlreiche Informationen, Foren, Erfahrungsberichte – schwer hier die Orientierung zu behalten. In diesem Coaching erfährst Du, welche Schritte als nächstes anstehen. Checklisten und Zeitpläne helfen dabei, den Überblick zu behalten. Abschließend wird eine Zielplanung erstellt um Dich bestens vorzubereiten.

für schwangere Solomütter

Intensivcoaching

Manchmal braucht es mehr… Ich biete eine intensive Begleitung & Unterstützung für ein halbes Jahr rund um den Geburtstermin an. Auf Wunsch komme ich zu Ihnen nach Hause und stehe Ihnen neben sechs festen Terminen telefonisch und/ oder per WhatsApp zur Seite. Wir bereiten gemeinsam alle wichtigen Anträge vor und ggf. begleite ich zu Behörden.

Gemeinsam sagen wir es dem Umfeld oder veranstalten ein richtiges Netzwerktreffen, um die ersten Wochen nach der Geburt sorgenfrei abzusichern.

In den Online-Workshops können sich die Teilnehmerinnen mit anderen Frauen, die sich in einer ähnlichen Situation befinden austauschen und gemeinsam über den Weg zur Solomama oder das Leben einer Solomama informieren.
Solomama werden
Inhalte: rechtliche, ethische, psychosoziale Aspekte & Tipps zur praktischen Herangehensweise
Welche Kinderwunschklinik wähle ich aus? Bei welcher Samenbank möchte ich bestellen? Wem muss ich erzählen, wer der Vater ist? Wem möchte ich das auch erzählen? Ist es egoistisch von mir, auf diese Weise ein Kind zu zeugen? ….
Diese Fragen werden mir immer wieder im Gespräch mit Solomüttern geschildert. Ziel der Veranstaltung ist es daher, mehr Sicherheit bei der Entscheidungsfindung zu gewinnen. Die (legale) Kinderwunscherfüllung für Solofrauen ist längst keine Seltenheit mehr. Es ist aber besonders herausfordernd, sich gerade am Anfang zurechtzufinden. Die Veranstaltung soll ebenfalls dazu beitragen, eine selbstbewusste Haltung im Umgang mit diesem Thema zu entwickeln.
Abschließend geht es um die Frage: Gibt es noch andere Solomütter (ja!!!) und welche Kontaktmöglichkeiten gibt es?
Willkommen ist jede Frau, die Interesse an diesem Thema hat.

Das Angebot ist als Onlineworkshop konzipiert. Auch die Buchung eines Einzelcoachings ist möglich. Die Teilnehmerinnen erhalten ein Skript mit allen wichtigen Infos und Quellen.

Als Solomama den Alltag meistern

Inhalte: rechtliche, ethische und psychosoziale Aspekte
Endlich schwanger durch Samenspende… aber wie geht es weiter?
Am Anfang hilft es, einen Fahrplan zu entwickeln:
Welche Anträge stelle ich wo? Welche Ansprüche kann ich stellen?
Als nächstes sollen Lösungen für die verschiedene Situationen diskutiert werden. Was mache ich, wenn ich einmal krank bin? Wie kann ich mein Kind absichern, wenn mir einmal etwas passieren sollte? Aber auch ganz alltagsnahe Fragen sollen besprochen werden: Wie und wann erkläre ich meinem Kind, wer sein Vater ist? Wie reagiere ich, wenn ich auf der Arbeit/ in der Kita oder im Bekanntenkreis immer wieder auf den Vater angesprochen werde?
Und schließlich auch hier: Wie gelange ich in Kontakt zu anderen Solomüttern?

Themenschwerpunkte

  • Modul 1: Vor der Geburt
    Was muss ich vor der Geburt wissen? Wie kann ich mich gut vorbereiten? Welche Anträge muss ich stellen?
  • Modul 2: Finanzielle und sozialrechtliche Aspekte nach der Geburt
    Wann beantrage ich wie Elterngeld? Welche Anträge muss ich wann stellen? Welche Besonderheiten gibt es hinsichtlich der Solomutterschaft zu beachten?
  • Modul 3: Absicherung
    Was mache ich, wenn ich krank werde? Wer betreut mein Kind, wenn ich keinen Kitaplatz finde oder wenn ich erkranke? Wie kann ich mein Kind absichern, falls ich frühzeitig versterbe?
  • Modul 4: Aufklärung & Umfeld
    Entwicklung von Spenderkindern, Aufklärung des Kindes und Bekanntgabe im Umfeld, in der Kita, auf der Arbeit, Vernetzung

Das Angebot ist als Onlineworkshop konzipiert. Auch die Buchung eines Einzelcoachings ist möglich. Die Teilnehmerinnen erhalten ein Skript mit allen wichtigen Infos und Quellen. Die Veranstaltung findet online über Zoom statt.

Die vier Module verteilen sich auf drei Termine (1,5 Stunden).


für angehende & aktive Solomütter

Workshops

für angehende & aktive Solomütter

Workshops

In den Online-Workshops können sich die Teilnehmerinnen mit anderen Frauen, die sich in einer ähnlichen Situation befinden austauschen und gemeinsam über den Weg zur Solomama oder das Leben einer Solomama informieren.
Solomama werden
Inhalte: rechtliche, ethische, psychosoziale Aspekte & Tipps zur praktischen Herangehensweise
Welche Kinderwunschklinik wähle ich aus? Bei welcher Samenbank möchte ich bestellen? Wem muss ich erzählen, wer der Vater ist? Wem möchte ich das auch erzählen? Ist es egoistisch von mir, auf diese Weise ein Kind zu zeugen? ….
Diese Fragen werden mir immer wieder im Gespräch mit Solomüttern geschildert. Ziel der Veranstaltung ist es daher, mehr Sicherheit bei der Entscheidungsfindung zu gewinnen. Die (legale) Kinderwunscherfüllung für Solofrauen ist längst keine Seltenheit mehr. Es ist aber besonders herausfordernd, sich gerade am Anfang zurechtzufinden. Die Veranstaltung soll ebenfalls dazu beitragen, eine selbstbewusste Haltung im Umgang mit diesem Thema zu entwickeln.
Abschließend geht es um die Frage: Gibt es noch andere Solomütter (ja!!!) und welche Kontaktmöglichkeiten gibt es?
Willkommen ist jede Frau, die Interesse an diesem Thema hat.

Das Angebot ist als Onlineworkshop konzipiert. Auch die Buchung eines Einzelcoachings ist möglich. Die Teilnehmerinnen erhalten ein Skript mit allen wichtigen Infos und Quellen.

Als Solomama den Alltag meistern

Inhalte: rechtliche, ethische und psychosoziale Aspekte
Endlich schwanger durch Samenspende… aber wie geht es weiter?
Am Anfang hilft es, einen Fahrplan zu entwickeln:
Welche Anträge stelle ich wo? Welche Ansprüche kann ich stellen?
Als nächstes sollen Lösungen für die verschiedene Situationen diskutiert werden. Was mache ich, wenn ich einmal krank bin? Wie kann ich mein Kind absichern, wenn mir einmal etwas passieren sollte? Aber auch ganz alltagsnahe Fragen sollen besprochen werden: Wie und wann erkläre ich meinem Kind, wer sein Vater ist? Wie reagiere ich, wenn ich auf der Arbeit/ in der Kita oder im Bekanntenkreis immer wieder auf den Vater angesprochen werde?
Und schließlich auch hier: Wie gelange ich in Kontakt zu anderen Solomüttern?

Themenschwerpunkte

  • Modul 1: Vor der Geburt
    Was muss ich vor der Geburt wissen? Wie kann ich mich gut vorbereiten? Welche Anträge muss ich stellen?
  • Modul 2: Finanzielle und sozialrechtliche Aspekte nach der Geburt
    Wann beantrage ich wie Elterngeld? Welche Anträge muss ich wann stellen? Welche Besonderheiten gibt es hinsichtlich der Solomutterschaft zu beachten?
  • Modul 3: Absicherung
    Was mache ich, wenn ich krank werde? Wer betreut mein Kind, wenn ich keinen Kitaplatz finde oder wenn ich erkranke? Wie kann ich mein Kind absichern, falls ich frühzeitig versterbe?
  • Modul 4: Aufklärung & Umfeld
    Entwicklung von Spenderkindern, Aufklärung des Kindes und Bekanntgabe im Umfeld, in der Kita, auf der Arbeit, Vernetzung

Das Angebot ist als Onlineworkshop konzipiert. Auch die Buchung eines Einzelcoachings ist möglich. Die Teilnehmerinnen erhalten ein Skript mit allen wichtigen Infos und Quellen. Die Veranstaltung findet online über Zoom statt.

Die vier Module verteilen sich auf drei Termine (1,5 Stunden).


Ich informiere über alle aktuellen Termine, Veranstaltungen sowie politischen Entwicklungen & leite Anfragen der Teilnehmer*innen weiter und veröffentliche Hinweise oder Diskussionsanregungen.

für soziale Einrichtungen & Fachkräfte

Fortbildungen

Im Rahmen meiner Vernetzungsarbeit trete ich immer wieder an verschiedene soziale Organisationen heran, und immer häufiger kommt dann die Frage, ob ich zum Thema Solomutterschaft referieren kann. Ich veranstalte Fortbildungen, Infoveranstaltungen oder Fachgespräche für Fachkräfte z.B. mit den Schwerpunkten:

 

  • Bedarf der Solomütter
  • Wer sind die Solomütter
  • Vielfalt verschiedener Familiengründungsformen

In Abhängigkeit der Bedürfnisse der jeweiligen Solomütter konzipiere und moderiere ich Infoveranstaltungen und lade hierfür z.T. Expert*innen mit dazu ein.

Planungen für das Frühjahr 2021:

 

  • Aufklärung des Kindes
  • rechtliche Aspekte
  • Vorsorge
für angehende & aktive Solomütter

Infoveranstaltungen

für angehende & aktive Solomütter

Infoveranstaltungen

In Abhängigkeit der Bedürfnisse der jeweiligen Solomütter konzipiere und moderiere ich Infoveranstaltungen und lade hierfür z.T. Expert*innen mit dazu ein.

Planungen für das Frühjahr 2021:

 

  • Aufklärung des Kindes
  • rechtliche Aspekte
  • Vorsorge
für angehende & aktive Solomütter

Vernetzungstreffen

Ich veranstalte Präsenztreffen in Kooperation mit dem VAMV Berlin und SHIA sowie Onlinetreffen (aktuell aufgrund von Corona nur online) für alle interessierten Frauen, die den Weg der Solomutterschaft planen, gehen oder gegangen sind.

NEU: Für alle interessierten Frauen, die den Weg der Co-Elternschaft planen, gehen oder gegangen sind, finden jetzt zusammen mit Jennifer von Planningmathilda regelmäßige Onlinetreffen statt.

Nächste Treffen:

Solomütter-Online-Vernetzungstreffen
16.12.20 17 Uhr, 20.01.21

Vernetzungstreffen Co-Elternschaft
14.01.21 21 Uhr

Ich habe regelmäßigen Austausch zu Akteur*innen des medizinischen, rechtlichen oder sozialen Bereichs: Ärzt*innen, Berater*innen, Anwält*innen sowie Mitglieder*innen verschiedener sozialer Organisationen (aus Berlin).

Kooperationspartner

Kooperationspartner

Ich habe regelmäßigen Austausch zu Akteur*innen des medizinischen, rechtlichen oder sozialen Bereichs: Ärzt*innen, Berater*innen, Anwält*innen sowie Mitglieder*innen verschiedener sozialer Organisationen (aus Berlin).